Konfirmation 2017

Am 25. Mai 2017, bei strahlend schönem Wetter, feierten am kirchlichen Feiertag der Auffahrt sechs Konfirmandinnen und zwei Konfirmanden unserer Kirchgemeinde ihre Konfirmation. Der Gottesdienst begann um 10:00 Uhr in der Kirche Basadingen mit dem gemeinsamen Einzug der Protagonisten in die gut besetzte Kirche.

Pfarrer Rolf Roeder begrüsste alle anwesenden Verwandten, Bekannten und Freunde und im Speziellen die acht KonfirmandInnen mit den Worten des Losungstextes: "Christus spricht: Wenn ich erhöht werde von der Erde, so will ich alle zu mir ziehen." Er erklärte den KonfirmandInnen, dass es für sie heute ein ganz besonderer Tag sei und sie im Mittelpunkt stehen würden. Mit ihrem Ja-Wort heute, würden sie ihr Ja zu Gott bekräftigen, welches ihre Eltern und Paten für sie an der Taufe gegeben hatten. Sie bekräftigen somit zum einen ihre Taufe und zum anderen werden sie mit ihrer Konfirmation als mündige Erwachsene in die christliche Gemeinde aufgenommen, so erhalten sie heute mit ihrer Konfirmation zum Beispiel das Recht, das Patenamt in unserer Kirche zu übernehmen. Da die KonfirmandInnen den Wunsch geäussert hatten, wie am Vorstellungsgottesdienst vom letzten Sonntag auch an der Konfirmation die Liturgie im Gottesdienst zu übernehmen, übergab der Pfarrer das Wort an einen der Konfirmanden.

Robin Forster begrüsste alle und erzählte kurz, dass sie im Konfirmanden-Unterricht die Grundlagen unseres Glaubens gelernt hatten und im Konfirmandenlager mit dem Thema Gottesbild und mit dem Einüben der Lieder, die sie heute singen, beschäftigt waren. Die Texte dieser Lieder können alle von der Leinwand abgelesen werden und jeder dürfe gerne mitsingen. Das erste Lied Rückenwind wurde von Franziska Benz auf der Gitarre und Tanja Aeberhardt auf dem Klavier begleitet.

Nachfolgend kam jede Konfirmandin und jeder Konfirmand zu Wort, die jeweils einige Ausschnitte aus dem Neuen und Alten Testament lasen. Nach der Predigt und dem gemeinsam gesprochenen Glaubensbekenntnis, kam dann der grosse Augenblick für die Konfirmandinnen und Konfirmanden. Alle mussten gemeinsam aufstehen und Pfarrer Roeder stellte ihnen die Frage, ob sie ihren Weg als Christinnen und Christen gehen wollen. Alle antworteten gemeinsam: "Ja, mit Gottes Hilfe."

Anschliessend wurden alle einzeln mit dem persönlichen Konfirmationsspruch und einem Segenswort eingesegnet. Franziska Benz überreichte die Konfirmationsurkunde zusammen mit dem Geschenk der Gemeinde und des Pfarrers.

Beim von der Kirchenvorsteherschaft organisierten Apéro, zu dem alle etwa 160 Gottesdienstbesucher eingeladen waren, konnte man den Gottesdienst ausklingen lassen und unter blauem Himmel und bei warmen Temperaturen mit dem einen oder anderen einen kleinen Schwatz halten.

Text: Claudia Vigini